Kaufmännisch / Ausbildungen m. staatl. anerkanntem Abschluss
Immobilienkaufmann/frau (IHK)

Die Immobilienkaufleute sind vor allem in folgenden Bereichen des Immobiliengeschäftes tätig:
Mietwohnungs- und Gewerbeverwaltung, WEG-Verwaltung – Begründung und Verwaltung von Gemeinschafts- und Sondereigentum einschließlich Wohnungseigentümerversammlungen, Makeln von Immobilien – normierte Wertermittlung für Immobilien, Nachweis und/ oder Vermittlung von Miet- und/oder Kaufverträgen, Bewirtschaftung von Immobilien, Erwerb und Veräußerung von Immobilien mit Objektanalyse und Objektbewertung, Bauprojektmanagement – Projektentwicklung, Projektplanung, Projektsteuerung inkl. Bauverträge.

Industriekaufmann/frau (IHK)

Industriekaufleute steuern die kaufmännischen Geschäftsprozesse nicht nur in modernen Industriebetrieben, sondern auch in vielen anderen Wirtschaftszweigen, als team- und projektorientierte Sachbearbeiter in der Beschaffung, Leistungserstellung sowie im Absatz. Erfolgsorientierte Kosten- und Umsatzkontrolle im Rechnungswesen sind ein weiteres Betätigungsfeld im unternehmerischen Entscheidungsbereich. Personalbeschaffung, Personalentwicklung und weitere Aufgaben im Personalwesen bieten dem kontaktfreudigen Mitarbeiter interessante Wirkungsmöglichkeiten.

Kaufmann/-frau für Büromanagement (IHK)

Kaufleute für Büromanagement sind die »Allrounder« unter den kaufmännischen Berufen. Sie organisieren und koordinieren bürowirtschaftliche sowie projekt- und auftragsbezogene Abläufe. Sie übernehmen Sekretariats- und Assistenzaufgaben, koordinieren Termine, bereiten Besprechungen vor und bearbeiten den Schriftverkehr. Dabei kooperieren und kommunizieren sie mit internen und externen Partnern, auch in einer fremden Sprache. Sie sind Profis in der Informationsverarbeitung, recherchieren Daten und Informationen und bereiten diese für Präsentationen auf.

Kaufmann/frau für Speditions- und Logistikdienstleistungen (IHK)

Die berufliche Tätigkeit von Kaufleuten für Spedition und Logistikdienstleistungen ist zunehmend durch die enge Verbindung von speditionellen und logistischen Aufgaben sowie durch die Entwicklung logistischer Geschäftsfelder gekennzeichnet.
Beschaffungs- und Distributionslogistik einschließlich Lagerlogistik sind die Haupttätigkeitsfelder. Produktions- und Entsorgungslogistik vervollständigen die Einsatzgebiete.

Kaufmann/frau im Gesundheitswesen (IHK)

Kaufleute im Gesundheitswesen wirken bei der Entwicklung von Dienstleistungsangeboten mit. Sie planen und organisieren die Geschäfts- und Leistungsprozesse in den unterschiedlichen Arbeitsgebieten des Gesundheitswesens.
Einsatzgebiete in allen Betrieben des Gesundheitswesens sind:
Kundenbetreuung, Personalwirtschaft, Materialverwaltung, Leistungsberechnung/Leistungsabrechnung, gesundheitsspezifisches Rechnungswesen, Qualitätsmanagement.

Kaufmann/frau im Groß- und Außenhandel (IHK)

Kaufleute im Groß- und Außenhandel kaufen Waren in großen Mengen bei Herstellern ein und regeln deren Verkauf an Handel, Industrie und Handwerk. Sie organisieren dabei optimale logistische Lösungen vom Einkauf, Transport bis zur Lagerhaltung und dem Verkauf. Ein wesentliches Ziel ihrer Arbeit ist es, die Waren termingerecht an den richtigen Ort zu liefern. Sie beraten Kunden über die Eigenschaften der Waren und bieten zusätzlich Finanzierungs-, Service- und Marketingleistungen an. Neben der Marktbeobachtung schätzen sie die Risiken im Transport- und Kreditbereich ein und sichern diese ab.

Personaldienstleistungskaufmann/-frau (IHK)

Personaldienstleistungskaufleute sind bei Personaldienstleistern gefragte Fachkräfte. Aufgrund der breiten und fundierten Ausbildung können sie aber nicht nur dort, sondern auch bei Unternehmen ganz anderer Branchen eingesetzt werden. Wenn Sie Themen wie Personalauswahl, Bewerberberatung und die Einsatzplanung von Mitarbeitern interessiert, könnte diese Ausbildung genau die Richtige für Sie sein!

Sozialversicherungsfachangestellte/r (LGL)

Die Berufsausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten erfolgt auf der Grundlage der Ausbildungsordnung vom 18.12.1996. Die Haupttätigkeiten des Sozialversicherungsfachangestellten (Schwerpunkt: Allgemeine Krankenversicherung) sind: Beratung und Betreuung von Kunden(Versicherte und Arbeitgeber) in allen Fragen zur Sozialversicherungspflicht oder -freiheit, zum Beitragswesen und Wahlmöglichkeiten der Krankenkasse, Prüfung der Anspruchsvoraussetzungen und Festsetzung von Leistungen sowie Überwachung des Beitragseinzuges.

Steuerfachangestellte/r TZ (StBK)

Mit der Umschulung zum/zur Steuerfachangestellten steigen Sie in ein zukunfts- und aufstiegsorientiertes Berufsbild ein. Steuerfachangestellte unterstützen u.a. Steuerberater (Steuerbevollmächtigte, Wirtschaftsprüfer, vereidigte Buchprüfer) bei der steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Beratung von Mandanten aus Industrie, Handel, Handwerk sowie dem Dienstleistungs- und privaten Bereich.

Steuerfachangestellte/r VZ (StBK)

Die Berufsausbildung zum Steuerfachangestellten erfolgt auf der Grundlage der Ausbildungsordnung vom 09.05.1996. Steuerfachangestellte erstellen selbstständig die Buchführung der Mandanten oder kontrollieren diese, Steuerfachangestellte führen Lohn- und Gehaltsabrechnungen aus, sie geben Voranmeldungen und Steuererklärungen, die sie selbst erstellen, weiter, sie bereiten Jahresabschlüsse vor, Steuerfachangestellte wirken bei der Beratung und Betreuung von Mandanten mit, sie prüfen und erläutern Steuerbescheide.

 
Kaufmännisch / Qualifizierungen
Buchhaltung mit DATEVpro

Der Lehrgang richtet sich an Personen, die über kaufmännische Vorkenntnisse im Bereich Buchführung sowie EDV-Kenntnisse verfügen, z.B. eine nicht-abgeschlossene kaufmännische Ausbildung haben und ihre Kenntnisse den aktuellen Arbeitsanforderungen im kaufmännischen Bereich anpassen wollen und dadurch ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern wollen.

Buchhaltungsfachkraft mit ECDL für Fortgeschrittene

Machen Sie sich fit für Ihre berufliche Zukunft: Qualifizieren Sie sich zur Buchhaltungsfachkraft und erwerben Sie den in 148 Ländern anerkannten Computerführerschein ECDL!

Buchhaltungsfachkraft Teilzeit

Mit der Qualifizierung zur Buchhaltungsfachkraft erwerben Sie die Handlungskompetenz, um berufstypische Tätigkeiten im Bereich Finanzbuchhaltung, OPOS, Betriebsbuchhaltung, Controlling selbständig bewältigen zu können. Neben buchhalterischen Fähigkeiten vermitteln wir Ihnen betriebswirtschaftliche, steuerliche und EDV-Kenntnisse.

Fachkraft für Lohn- und Finanzbuchhaltung Vollzeit

Mit der Qualifizierung zur Fachkraft für Lohn- und Finanzbuchhaltung erwerben Sie die Handlungskompetenz, um berufstypische Tätigkeiten im Bereich Finanzbuchhaltung, OPOS, Lohn, Betriebsbuchhaltung, Controlling selbständig bewältigen zu können. Neben buchhalterischen Fähigkeiten vermitteln wir Ihnen betriebswirtschaftliche, steuerliche und EDV-Kenntnisse. Fachkräfte für Lohn- und Finanzbuchhaltung sind nicht nur in kleineren und mittleren Unternehmen sehr gefragt, sondern auch als Mitarbeiter im Controlling, Steuerkanzleien, bei Versicherungen und in allen Betrieben, in welchen kaufmännische Vorgänge getätigt werden.

TiMi/TiM Training in Modulen mit Deutsch B2 (Voll- und Teilzeit)

Kaufmännische Weiterbildung mit EDV; Deutschprüfung zum Goethe-Zertifikat B2

 

Seite drucken