Reinigungsfachkraft

Gebäudereinigungsfirmen müssen bei ihren Kunden einen hohen Qualitätsanspruch erfüllen. Die professionelle Reinigung von Büroräumen, kundenfrequentierten Verkaufsräumen, Räumen in Arztpraxen und sonstigen Einrichtungen der Gesundheitsbranche erfordert Kenntnisse über die sachgemäße Anwendung von Reinigungsmitteln, modernen Reinigungsmethoden und Maschinen. Einer qualifizierten Reinigungsfachkraft
bieten sich sowohl bei Gebäudereinigungsfirmen als auch über Direkteinstellung bei Unternehmen aller Branchen sehr gute Beschäftigungschancen.

Zielgruppe:

Der Lehrgang richtet sich an folgende Personen:

  • Personen, die als Reinigungsfachkraft für einen Betrieb oder eine Reinigungsfirma arbeiten möchten
  • Interessierte, die bereits in der Reinigungsbranche beschäftigt sind und sich weiterbilden möchten
  • Menschen, die arbeitsuchend oder arbeitslos sind und Arbeitslosengeld I oder II beziehen

Voraussetzungen:
  • Körperliche und psychische Gesundheit;, insbesondere frei von Allergien (Reinigungsprodukte), gute körperliche Konstitution (Ausdauer und Kraft)
  • Ausreichende Grundkenntnisse in Deutsch (Wort und Schrift)
  • Keine Einschränkung der Erwerbstätigkeit
  • Interesse an einer Tätigkeit in der Reinigungsbranche

Inhalte:
Modul 1 – Arbeitsorganisation
  • Arbeitsplatz einrichten, sichern und räumen
  • Werkzeuge und Maschinen auswählen und vorbereiten
  • Reinigungs- und Hygienepläne
  • Arbeitsschritte und -ergebnisse kontrollieren und dokumentieren
Modul 2 – Allgemeine Reinigungstechniken
  • Unterhalts-, Konservierungs- und Pflegearbeiten
  • Reinigung und Behandlung von speziellen Oberflächen
  • Reinigungsgeräte und -maschinen
Modul 3 – Fachgerechter Einsatz von Reinigungsmitteln
  • Einteilung in Reinigungs-, Pflege- und Desinfektionsmittel
  • Produktinformationen und Gebrauchsanleitungen
  • Auswahl und Einsatz von Reinigungsmitteln nach ökonomischen, ökologischen und hygienischen Aspekten
  • Lagerung und Bedarfsermittlung
Modul 4 – Reinigung spezieller Räume
  • Büroräume, Küchen, Praxisräume, Räume sonstiger Einrichtungen im Gesundheitsbereich
Modul 5 – Sicherheit, Gesundheits- und Arbeitsschutz
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz
  • Umweltschutz – Regelungen, Abfall, Gefahrstoffe
Modul 6 – Kommunikation u. Verhalten am Arbeitsplatz
  • Berufsspezifischer Wortschatz
  • Umgang mit Kunden, Soziale Kompetenzen, Arbeitsrecht
Modul 7 – Sanitär- und Hygienebereiche
  • Qualifizierungsbaustein – Reinigen, Desinfizieren und Pflegen von Sanitär- und Hygienebereichen
Modul 8 – Betriebspraktikum

Abschluss:
Zertifikat der Peters Bildungsgruppe

Fördermöglichkeiten:
Bildungsgutschein

Termine & Anmeldung