Kaufmann/frau im Groß- und Außenhandel (IHK)

Kaufleute im Groß- und Außenhandel kaufen Waren in großen Mengen bei Herstellern ein und regeln deren Verkauf an Handel, Industrie und Handwerk. Sie organisieren dabei optimale logistische Lösungen vom Einkauf, Transport bis zur Lagerhaltung und dem Verkauf. Ein wesentliches Ziel ihrer Arbeit ist es, die Waren termingerecht an den richtigen Ort zu liefern.
Sie beraten Kunden über die Eigenschaften der Waren und bieten zusätzlich Finanzierungs-, Service- und Marketingleistungen an. Neben der Marktbeobachtung schätzen sie die Risiken im Transport- und Kreditbereich ein und sichern diese ab.
In dem breiten Bereich der Tätigkeiten zwischen Produktion und Endkonsum von Waren aller Art eröffnen sich nach erfolgreicher Ausbildung vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten bis hin zur Selbstständigkeit.

Zielgruppe:

Rehabilitand(en/innen), Bildungsgutscheininhaber, SelbstzahlerInnen

Voraussetzungen:

Freude im Umgang mit Menschen, Kommunikations- und Teamfähigkeit, Verhandlungsgeschick sowie Organisationsfähigkeit und Flexibilität im Handeln sind die Voraussetzungen für diesen Beruf. An die körperliche Mobilität werden keine besonderen Anforderungen gestellt. Der Beruf eignet sich deshalb – unter Berücksichtigung der Bildschirmarbeit – für viele Behinderungsarten und Behinderungsgrade.

Zugang zum Arbeitsmarkt:

Ein zielgerichtetes Bewerbungstraining bereitet die künftigen Fachkräfte auf die Arbeitsplatzsuche vor. Darüber hinaus werden die BFZ-Absolventen auch nach Ausbildungsende von unserem Eingliederungsmanagement bei der Arbeitsplatzsuche aktiv unterstützt. Arbeitsmarktprognosen sagen eine deutliche Steigerung im Bereich der Dienstleistungsberufe voraus. Kundenbetreuung und -beratung werden immer wichtiger. Im Bereich des Großhandels werden nach wie vor Fachkräfte gesucht. Somit stehen viele interessante Arbeitsplätze zur Verfügung.

Inhalte:

Im Vordergrund steht methodisch die Verknüpfung von Theorie und Praxis. Unter anderem bedeutet dies, dass mehrtägige, fächerübergreifende Projekte durchgeführt werden. Englisch, die Arbeit am PC sowie der Umgang mit moderner Bürotechnik sind als feste Bestandteile dieser Ausbildung im BFZ Peters selbstverständlich.

Praktikum
Die Teilnehmer absolvieren ein mehrmonatiges Betriebspraktikum. Dabei können sie die erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten anwenden und vertiefen sowie Kontakte zu möglichen Arbeitgebern knüpfen. Zusätzlich sind berufsspezifische Arbeitsprozesse in unserer Übungsfirma installiert.

Abschluss:
Abschlussprüfung vor der IHK

Fördermöglichkeiten:
Bildungsgutschein, Reha

Termine & Anmeldung

Beginn Ende weitere Infos  
30.01.2018 29.01.2020
Nachrücktermin: 16.03.2018

Veranstalter:
BFZ Berufsförderungszentrum Peters GmbH
Neisseweg 2 - 10
84478 Waldkraiburg
Tel.: 08638/69-136
Fax: 08638/69-180

Dauer: 24 Monate

Vollzeit

Plätze: frei

Infos zum Download
03.07.2018 02.07.2020
Nachrücktermin: 03.09.2018

Veranstalter:
BFZ Berufsförderungszentrum Peters GmbH
Neisseweg 2 - 10
84478 Waldkraiburg
Tel.: 08638/69-136
Fax: 08638/69-180

Dauer: 24 Monate

Vollzeit

Plätze: frei