Kaufmännisch / Qualifizierungen
Buchhaltung mit DATEVpro

Der Lehrgang richtet sich an Personen, die über kaufmännische Vorkenntnisse im Bereich Buchführung sowie EDV-Kenntnisse verfügen, z.B. eine nicht-abgeschlossene kaufmännische Ausbildung haben und ihre Kenntnisse den aktuellen Arbeitsanforderungen im kaufmännischen Bereich anpassen wollen und dadurch ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern wollen.

 
Orientierung & Vorbereitung / Berufsfindung & Arbeitserprobung
Psychologische Eignungstests

Die psychologische Eignungsuntersuchung bietet die Möglichkeit, konkrete Aussagen über die berufliche Eignung im Hinblick auf eine geplante berufliche Rehabilitationsmaßnahme (z. B. Umschulung, Reintegrationsmaßnahme, Zusatzqualifizierung) zu treffen. Dabei werden die persönlichen Interessen und allgemeinen intellektuellen Leistungsschwerpunkte ebenso berücksichtigt wie die gesundheitliche Situation Grundlage der vorliegenden ärztlichen Gutachten.

 
Wiedereingliederung / Persönlichkeitstraining
Individuelles Persönlichkeitstraining für den beruflichen Wiedereinstieg

Ziel ist die Vermittlung in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung. In Absprache suchen wir auch gemeinsam mit dem Bildungskunden einen betrieblichen Ausbildungs- oder Umschulungsplatz. Lassen Sie sich durch unsere Bewerbungsprofis beraten und unterstützen, um (wieder) einen Job zu finden. Manchmal sind es nur Kleinigkeiten, die letztendlich den Ausschlag für eine Zu- oder Absage im Bewerbungsverfahren geben können. Nutzen Sie Ihre Chance!

 
Wiedereingliederung / Wiedereingliederung f. Menschen m. Behinderung
PRvO - Praxisorientierte Reintegration von Rehabilitanden vor Ort

Als Arbeitssuchende/r mit gesundheitlichen Einschränkungen haben Sie auf dem Arbeitsmarkt eine starke Konkurrenz. Gerade deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihre persönlichen Stärken realistisch einschätzen und wirksam zur Geltung bringen. Die Praxisorientierte Wiedereingliederung erweist sich dabei für viele Bildungskunden als sehr hilfreich. Unsere Erfolge in der Arbeit mit Teilnehmern der beruflichen Rehabilitation bestätigen dies.

 

Seite drucken