Sicherheitsfachmann/-frau mit Werkschutzlehrgängen 1-4 und Sachkundeprüfung §34 a GewO (IHK)

Sicherheitsfachmänner/-frauen sind im Bereich der öffentlichen, gewerblichen und privaten Sicherheit und Ordnung tätig. Durch vorbeugende Maßnahmen und aktive Gefahrenabwehr schützen sie Objekte, Werte, Anlagen und Personen. Sie finden Beschäftigungsmöglichkeiten bei privaten Sicherheitsfirmen, in Sicherheits- und Werkschutzabteilungen von Betrieben aller Wirtschaftsbereiche, in der Luftsicherheit und im Öffentlichen Dienst. Einsatzbereiche sind im Werkschutz, bei Veranstaltungen, im Revierdienst oder bei der Alarmverfolgung, im Geld- und Werttransport in Einkaufszentren oder Shopping-Malls, bei Personenschutzmaßnahmen für private Bedarfsträger.

Sachkundeprüfung § 34 a GewO
Die Sachkundeprüfung wird gefordert:

  • Kontrollgänge im öffentlichen Verkehrsraum
  • Schutz vor Ladendieben
  • Bewachung im Einlassbereich von gastgewerblichen Diskotheken
  • Bewachungen von Aufnahmeeinrichtungen in leitender Funktion nach § 44 des Asylgesetzes und von Gemeinschaftsunterkünften nach § 53 des Asylgesetzes
  • Bewachungen von zugangsgeschützten Großveranstaltungen in leitender Funktion
  • Ausübung eines Bewachungsgewerbes als Firmeninhaber

Die Inhalte der Sachkundeprüfung sind im Rahmenstoffplan festgelegt. Die Prüfung muss erfolgreich vor der IHK abgelegt werden.

Zielgruppe:

Junge Erwachsene, Berufsrückkehrer/-innen, Langzeitarbeitslose, gering Qualifizierte, Arbeitssuchende oder Arbeitslose mit Arbeitslosengeld I oder II

Voraussetzungen:
  • Die Bildungskunden sollen über den Hauptschulabschluss und gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift verfügen.
  • Bereitschaft im Schichtdienst zu arbeiten
  • Interesse oder frühere Berufserfahrungen an/aus der Sicherheitsbranche
  • Vorlage eines aktuellen, allgemeinen Führungszeugnisses ist zwingend erforderlich
  • Ein bestehender Abschluss in einem beliebigen Beruf sowie der Führerschein Klasse B (III) sind wünschenswert

Inhalte:

Theorie und Fachpraxis

  • Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung §34a
  • Dienstkunde
  • Angewandte Psychologie
  • Dokumentation und Qualitätsmanagement
  • Sicherheits- und Kommunikationstechnik
  • EDV
  • Ersthelfer
  • Fachliche Kommunikation
  • Bewerbungstraining
  • Prüfung §34a

Betriebspraktikum

Abschluss:
Sachkundeprüfung §34 GewO, Zertifikat der Peters Bildungsgruppe

Fördermöglichkeiten:
Bildungsgutschein

Termine & Anmeldung

Beginn Ende weitere Infos  
12.09.2022 20.01.2023
Nachrücktermin: 24.09.2022

Veranstalter:
Peters Bildungs GmbH Institut Ingolstadt
Unterlettenweg 1
85051 Ingolstadt
Tel.: 0841/96829-0
Fax: 0841/96829-18

Unterrichtszeiten:

Mo, Di 8:00h - 16:00h
Mi, Do 8:00h - 15:15h
Fr 8:00h - 13:00h

Dauer: 16 Wochen

Vollzeit

Plätze: frei

Infos zum Download