Fortbildung für zusätzliche Betreuungskräfte in Pflegeheimen nach §53c SGB XI (ehem. §87b) Thema: Kurzaktivierung und therapeutischer Tischbesuch

Die Richtlinien nach § 53c, SGB XI (ehem. §87b) zur Qualifikation und zu den Aufgaben von zusätzlichen Betreuungskräften in Pflegeheimen (Genehmigung durch das Bundesministerium für Gesundheit am 25. August 2008) regeln die Fortbildung der oben genannten Zielgruppe wie folgt: „Die regelmäßige Fortbildung umfasst mindestens einmal jährlich eine zweitägige Fortbildungsmaßnahme, in der das vermittelte Wissen aktualisiert wird und die eine Reflexion der beruflichen Praxis einschließt.“.

Zielgruppe:

Einrichtungen und Institutionen, welche zusätzliche Betreuungskräfte nach § 53c, SGB XI (ehem. §87b) beschäftigen. Einzelpersonen, welche bereits eine Fortbildung nach § 53c, SGB XI (ehem. §87b) absolviert haben.

Inhalte:

Wer kennt sie nicht, die Bewohner die sich nicht aktivieren lassen wollen, die an keiner Beschäftigung teilnehmen? Mittels Kurzaktivierungen und »Therapeutischem Tischbesuch« lassen sich selbst diese Bewohner ins Betreuungsprogramm mit einbeziehen. Der zusätzlich Nebeneffekt: Gehaltvolle Betreuung bei geringem Zeitaufwand. Wie die Technik der Kurzaktivierung und des Therapeutischen Tischbesuches im Einzelnen funktioniert, auf welche Aspekte dabei geachtet werden sollte, sowie Ideen zur praktischen Umsetzung möchte Ihnen diese Fortbildung vermitteln.

Abschluss:
Zertifikat der Peters Bildungsgruppe

Termine & Anmeldung

Beginn Ende weitere Infos  
06.10.2017 07.10.2017

Veranstalter:
BDP Peters GmbH Standort Bamberg/Hallstadt
Biegenhofstr. 13
96013 Hallstadt
Tel.: 0951/935140
Fax: 0951/9351429

Unterrichtszeiten:

jeweils von 9:00h - 16:00h

Preis: 160.00
Dauer: 2 Tage

Berufsbegleitend

Plätze: frei

Für Betreuungsassistenten, die bei der BDP Peters GmbH ihre Ausbildung absolviert haben und derzeit ohne Anstellung sind, reduziert sich die Teilnahmegebühr um 20,00€auf 140,00€.

Infos zum Download