Maschinen- und Anlagenführer/in Fachrichtung Metall- und Kunststofftechnik (IHK)

Maschinen- und Anlagenführer mit Schwerpunkt Metall- und Kunststofftechnik arbeiten
als Fachkräfte im industriellen Bereich. Beschäftigung finden Maschinen- und Anlagenführer
in industriellen Produktionsbetrieben.
Das Aufgabenfeld erstreckt sich über den gesamten Produktionsprozess:

  • Abstimmung des Waren- und Materialflusses mit den zeitlichen und räumlichen Anforderungen des Produktionsprozesses
  • Abstimmung mit vor- und nachgelagerten Produktionsebenen
  • Maßnahmen zur Qualitätssicherung (z.B. Kontrolle angelieferter Ware, Stichprobenvergleich mit Soll-Daten)
  • Überwachung des gesamten Produktionsprozesses
  • Einrichtung, Inbetriebnahme und Steuerung von Produktionsanlagen und -maschinen inklusive Auf-, Um- und Abrüstungsarbeiten
  • Regelmäßige Inspektionen zur Vorbeugung gegen Produktionsstörungen, Fehlerdiagnose bei Störungen und Durchführung kleinerer Reparaturen
  • Wartungsarbeiten, wie z.B. Austausch von Verschleißteilen oder Nachfüllen von Schmierstoffen

Zielgruppe:

Rehabilitand(en/innen), Bildungsgutscheininhaber, SelbstzahlerInnen

Voraussetzungen:

Die Bedienung von mechanischen, hydraulischen oder pneumatischen Steuerungen findet auch im Stehen, zum Teil im Sitzen oder in gebückter Haltung statt.
Weitere Voraussetzungen sind:

  • Neigung zu technisch-handwerklicher Tätigkeit
  • Freude am Lösen technisch-praktischer Probleme
  • Spaß am sorgfältigen, planvollen und systematischen Arbeiten
  • Leistungsbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein

Inhalte:

Ausbildungsinhalte:

  • Auswahl und Anwendung von Prüfverfahren und -mitteln
  • Auswahl und Anwendung maschineller und manueller Fertigungstechniken
  • Auswahl und Bearbeitung von Werkstoffen
  • Einrichtung und Bedienung von Produktionsanlagen,
  • Nutzung von Steuerungs- und Regeleinrichtungen
  • Grundlagen Pneumatik und Hydraulik
  • Steuerung des Materialflusses
  • Wartung und Inspizierung von Maschinen und Anlagen
  • Messen, Prüfen, Durchführung qualitätssichernder Maßnahmen
  • Fertigungstechniken unterscheiden und auswählen wie Bohren, Spanen, Umformen
  • Produktionsmaschinen und -anlagen umrüsten
  • Prozessdaten einstellen
  • Störungen beseitigen
  • Wirtschafts- und Sozialkunde, Fachrechnen
  • Prüfungsvorbereitung

Abschluss:
Abschlussprüfung vor der IHK

Fördermöglichkeiten:
Bildungsgutschein, Reha

Termine & Anmeldung

Beginn Ende weitere Infos  
28.08.2017 18.01.2019
Nachrücktermin: 08.09.2017

Veranstalter:
BFZ Berufsförderungszentrum Peters GmbH
Neisseweg 2 - 10
84478 Waldkraiburg
Tel.: 08638/69-136
Fax: 08638/69-180

Dauer: 16 Monate

Vollzeit

Plätze: frei

05.03.2018 04.07.2019
Nachrücktermin: 16.03.2018

Veranstalter:
BFZ Berufsförderungszentrum Peters GmbH
Neisseweg 2 - 10
84478 Waldkraiburg
Tel.: 08638/69-136
Fax: 08638/69-180

Dauer: 16 Monate

Vollzeit

Plätze: frei